Der Käsekuchengipfel

Zu Käsekuchen hat fast jeder eine Meinung. Um diese zusammenzutragen und die Berliner Käsekuchenlandschaft zu erkunden, treffen wir uns am 15. Februar ab 16 Uhr bei Carl in Berlin-Mitte (genauere Infos wie immer nach Anmeldung).

Eine Grobunterscheidung in Sachen Käsekuchen muss gleich vorab getroffen werden – und markiert die zwei zugelassenen Kandidatengruppen im Wettbewerb. Auf der einen Seite der vom Aussterben bedrohte deutsche Käsekuchen: Boden aus Mürbeteig, Masse aus Quark und vielleicht noch Sahne oder Butter, eine säuerlich-solide Mischung, mitunter durch aufgeschwemmte Rosinen “verfeinert”. Auf der anderen Seite der amerikanische Cheesecake, vertreten in fast jedem Coffee Shop der Stadt: Keksbröselboden, Masse aus Frischkäse und vielleicht etwas Sour Cream (oder dem, was man in Deutschland stattdessen so findet), gerne erweitert um Toppings von Lemon Curd bis Salted Caramel. Ein Stück ersetzt ein bis zwei Hauptmahlzeiten.

Wer am Gipfel teilnehmen möchte, meldet sich bitte unten an und bringt zwei Stücke seines Lieblingskuchens (gerne auch für beide Kategorien) sowie  3 Euro Unkostenbeitrag mit. Wenn möglich, verzichtet auf Exemplare mit Toppings/Beimischungen, zumindest dann, wenn kein Dran-vorbei-Essen möglich ist. Eigenkreationen sind höchst willkommen! Wer noch keinen Lieblingskäsekuchen hat, kann hier nachschauen oder hier die vergangenen Gewinner des Berliner Käsekuchenwettbewerbs auffinden. Wir werden durch Abstimmung nach der Anmeldung dafür sorgen, dass es möglichst keine Dopplungen gibt.

Auf die Warteliste setzen wir euch, wenn ihr uns eine Mail schickt. Wir freuen uns auf euch!

Achtung, Anmeldung verbindlich: Wer sich anmeldet und nicht kommen kann (warum, ist egal) und außerdem keinen Alternativgast beschafft, stellt sich bitte darauf ein, trotzdem zu bezahlen. Sollte die Rechnung (z. B. durch Wartelistengäste) doch aufgehen, ist er*sie davon befreit. Sollte ein Teil der Gesamtrechnung offen bleiben, teilen wir den Betrag durch die Anzahl Zuhausegebliebener und bitten um Paypal-Zahlung/Überweisung. Wir schreiben euch dann. Wir können leider nicht von dieser Regel absehen, ohne Gefahr zu laufen, selbst zu bezahlen oder den Gastgeber* zu belasten. Danke für euer Verständnis!

 


Map Unavailable

Datum/Uhrzeit
Zeiten - 15/02/2020
16:00 - 20:00


Buchungen   (Noch 0 Plätze verfügbar)

Veranstaltung ist ausgebucht.

Empfehlung: Tarte backen mit Astrid

Einige von euch kennen Astrid Fleisch sicher schon als Veranstalterin des Sophiencafés, wo sie im Stil eines Supper Clubs Menschen zu Tee und Gebäck einlädt. Da wir ihre Kreationen sehr schätzen, freuen wir uns, dass sie exklusiv für uns einen Workshop organisiert. Am 9. Februar ab 12 Uhr wird sie allen Interessierten die Herstellung von Tartes näherbringen: Wie bekommt man einen perfekt ausgelegten Tarteboden hin? Welches Obst wird wie zugeschnitten? Was passt wozu? Wie wird Mürbeteig richtig mürbe?

Kurz zur Person: Astrid ist eine in Paris ausgebildete Pâtissière. Nach Erfahrung in südfranzösischen Sternerestaurants, indischen Sweet Shops und einem New Yorker Restaurant kam sie zum Studium nach Berlin. Hier fährt sie mittlerweile mit einem Kuchenwagen durch Büros und verkauft ihre französisch inspirierten Gebäckspezialitäten. Außerdem gibt sie Unterricht im Backen. Mehr zu Astrids Arbeit findet ihr hier.

Wer am Workshop teilnehmen möchte, möge sich direkt über kontakt@astridfleisch.de bei ihr anmelden (die Kulinarische Gesellschaft ist in diesem Fall nur Vermittlerin). Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Plätze begrenzt, bei weniger als drei Anmeldungen findet der Workshop nicht statt. Die Teilnahme kostet 35 Euro pro Person. Der genaue Ort im Westen Berlins wird euch von Astrid dann noch mitgeteilt. Sie freut sich auf eure Nachrichten!


Map Unavailable

Datum/Uhrzeit
Zeiten - 09/02/2020
12:00 - 15:00


Frische Pasta kochen mit Sara

Wenn man das “Café Rosa” im Wedding betritt und etwas essen will, stellt einem Sara Lusena die Gerichte des Tages vor. Das sind fast immer drei Pastagerichte, die erst einmal harmlos klingen: Pasta mit Kürbis, Pasta mit Tomate, Pasta mit Oliven und Sardellen. Gibt man seine Bestellung auf, stellt sich Sara in die Küche und fängt an – ganz von vorn. Sie rollt den Pastateig aus, schneidet Gemüse, kocht die Soße. Nach einer knappen halben Stunde dann hat man ein ganz einfaches, fantastisches Gericht auf dem Teller, von dem man gar nicht genau weiß, was es so gut macht.

Sara hat das Pastamachen von ihrer Nachbarin in Apulien gelernt. Zu unserem großen Glück will sie ihr Wissen weitergeben und wird uns in zwei Durchgängen – am 12.1. sowie am 19.1. jeweils ab 17 Uhr – das Pastamachen beibringen, und das im besagten Café Rosa, Torfstraße 23, 13353 Wedding. Am 12.1. wird es Orecchiette geben, am 19.1. Gnocchi, dazu jeweils zwei vegetarische Soßenvarianten. Beide Pastasorten lassen sich ohne Nudelmaschine herstellen. Ein Dessert und ein Getränk sind in der Gebühr von 20 Euro inbegriffen.

Wenn ihr dabei sein wollt, meldet euch unten für einen (!) der Termine an. Wie immer wird es eine Warteliste geben, schreibt uns einfach eine Mail. Wir freuen uns auf euch!

Achtung, Anmeldung verbindlich: Wer sich anmeldet und nicht kommen kann (warum, ist egal) und außerdem keinen Alternativgast beschafft, stellt sich bitte darauf ein, trotzdem zu bezahlen. Sollte die Rechnung (z. B. durch Wartelistengäste) doch aufgehen, ist er*sie davon befreit. Sollte ein Teil der Gesamtrechnung offen bleiben, teilen wir den Betrag durch die Anzahl Zuhausegebliebener und bitten um Paypal-Zahlung/Überweisung. Wir schreiben euch dann. Wir können leider nicht von dieser Regel absehen, ohne Gefahr zu laufen, selbst zu bezahlen oder den Gastgeber* zu belasten. Danke für euer Verständnis!


Map Unavailable

Datum/Uhrzeit
Zeiten - 12/01/2020 - 19/01/2020
00:00


Buchungen   (Noch 0 Plätze verfügbar)

Veranstaltung ist ausgebucht.

Teeverkostung mit Claus

Wir hoffen, ihr habt euch von der Whiskyverkostung gut erholt (sprich: ihr könnt schon wieder an Whisky denken, vielleicht sogar an ihm riechen). Da wir so viele Food Nerds in unseren Reihen haben, geht es mit dem Verkosten gleich weiter: Claus, erfahrener und begeisterter Indienreisender, teilt eine seiner großen Leidenschaften mit uns, den Konsum hochwertigen Tees aus Darjeeling. Auf seiner ersten Reise in den Himalaya lernte er Teddy Young kennen, den letzten englischen “tea planter” (mehr dazu).

Von ihm hat Claus einiges über die Teeherstellung gelernt, was er nun an uns weitergeben möchte. Zudem werden wir fünf Teesorten probieren, die er von seiner letzten Indienreise mitgebracht hat: First Flush, Second Flush, Autumnal, Oolong und grünen Tee, alle aus der Region Darjeeling, aber aus unterschiedlichen Teegärten.

Wir treffen uns am Sonntag, 24.11., um 16 Uhr in Claus’ Wohnung in Schöneberg (Genaueres wie immer per Mail kurz vor der Veranstaltung). Der Unkostenbeitrag beträgt dieses Mal voraussichtlich 7,50 Euro. Bitte meldet euch unten an, wenn ihr dabei sein wollt. Sollten schon alle Plätze belegt sein, schreibt uns eine Mail und wir setzen euch auf die Warteliste. Wir freuen uns auf euch!

Achtung, Anmeldung verbindlich: Wer sich anmeldet und nicht kommen kann (warum, ist egal) und außerdem keinen Alternativgast beschafft, stellt sich bitte darauf ein, trotzdem zu bezahlen. Sollte die Rechnung (z. B. durch Wartelistengäste) doch aufgehen, ist er/sie davon befreit. Sollte ein Teil der Gesamtrechnung offen bleiben, teilen wir den Betrag durch die Anzahl Zuhausegebliebener und bitten um Paypal-Zahlung/Überweisung. Wir schreiben euch dann. Wir können leider nicht von dieser Regel absehen, ohne Gefahr zu laufen, selbst zu bezahlen oder den Gastgeber zu belasten. Danke für euer Verständnis!


Map Unavailable

Datum/Uhrzeit
Zeiten - 24/11/2019
16:00 - 20:00


Buchungen   (Noch 0 Plätze verfügbar)

Veranstaltung ist ausgebucht.

Whiskyverkostung mit Lukas

In der Reihe unserer Verkostungen mit Alkohol (bzw. mit Alkohol in der Hauptrolle) präsentieren wir einen unvermeidbaren Klassiker: die Whiskyverkostung. Lukas wird mit uns sechs schottische Single Malts probieren (er hat uns versichert, dass man auch ohne Kenntnis des relevanten Vokabulars mittrinken darf, solange man ein bisschen kulinarische Neugier mitbringt). Der erste Whisky, der ihm schmeckte, kam aus einer PET-Flasche. Seitdem hat er ca. 100 Sorten probiert und damit einen guten Überblick gewonnen. Beim Whiskytrinken steht für ihn aber weiterhin der Genuss im Vordergrund und nicht die Analyse (die wir einen Abend lang dennoch ungezügelt betreiben dürfen).

Wir treffen uns am Freitag, 25.10., um 19 Uhr in Niels’ Wohnung in Mitte. Der Unkostenbeitrag wird ca. 18-20 Euro betragen. Schön wäre es, wenn ihr ein Glas mitnehmen könntet, dessen Form einem Whisky Nosing Glas (siehe Bild) ähnelt. Wein- oder Sektgläser passen hier z. B. besser als das normale Wasserglas. Solltet ihr einen Lieblingssnack zum Whisky haben, bringt auch diesen gerne mit (wir stellen aber auch schon eine Kleinigkeit). Meldet euch einfach unten an, wenn ihr dabei sein wollt. Sollte es keine Plätze mehr geben, schreibt eine Mail und ihr kommt auf die Warteliste. Wir freuen uns auf euch!

Achtung, Anmeldung verbindlich: Wer sich anmeldet und nicht kommen kann (warum, ist egal) und außerdem keinen Alternativgast beschafft, stellt sich bitte darauf ein, trotzdem zu bezahlen. Sollte die Rechnung (z. B. durch Wartelistengäste) doch aufgehen, ist er/sie davon befreit. Sollte ein Teil der Gesamtrechnung offen bleiben, teilen wir den Betrag durch die Anzahl Zuhausegebliebener und bitten um Paypal-Zahlung/Überweisung. Wir schreiben euch dann. Wir können leider nicht von dieser Regel absehen, ohne Gefahr zu laufen, selbst zu bezahlen oder den Gastgeber zu belasten. Danke für euer Verständnis!


Map Unavailable

Datum/Uhrzeit
Zeiten - 25/10/2019
19:00 - 23:00


Buchungen   (Noch 0 Plätze verfügbar)

Veranstaltung ist ausgebucht.